[menu]

KX.

 

 

Zeitungen - Peter Piller

 

Die Ausstellung des Hamburger Künstlers Peter Piller heißt schlicht "Zeitungen".

Aus seinem mehr als 5000 Fotos umfassenden Archiv präsentiert Piller in der Zeit vom 26. Oktober bis zum 18. November Bildmaterial, das er der deutschen Lokalpresse entnommen hat.

Geordnet nach Themengebieten, die Titel wie "Menschen zeigen auf Müll", "Vandalismus" oder "Tatorthäuser" tragen, zeigen sie nicht Ereignisse der Weltpolitik, sondern die weniger spektakuläre Ausnahme vom Alltag.

Aus dem Umfeld der Tagespresse entfernt und ohne Bildunterschriften stellt Piller die eingescannten und einheitlich formatierten Ausdrucke auf insgesamt 400 Quadratmetern Ausstellungsfläche aus.

Bewusst verzichtet der Künstler darauf, Erläuterungen zu dieser beeindruckenden Häufung visueller Informationen zu liefern.

Die Arbeiten von Peter Piller, die unter anderem bereits in den Hamburger Deichtorhallen und der Kunsthalle Basel gezeigt wurden, werden bei KX. kampnagel erstmals in diesem Umfang der Öffentlichkeit vorgestellt.

www.peterpiller.de

Eröffnung:
Donnerstag, 25. Oktober 2001, 20.00 Uhr


Öffnungszeiten:
bis 18. November 2001

Donnerstag - Freitag 16-20 Uhr
Samstag - Sonntag 16-20 Uhr

kuratiert von
Wolfgang Schindler