[menu]

KX.

Ariane Asensi

Erini Linardaki

Edwige Mandrou

Delphine Monrozies

Vincent Parisot

Nicolas Primat

Cécile Reynaud

 

vasistas / was ist das?

 

Bild 1        Bild 2

Eröffnung mit einer Performance:
Donnerstag, 28. Februar 2002, 20.00 Uhr
Öffnungszeiten:
bis 24. März 2002

Donnerstag - Sonntag 15-19 Uhr
geänderte Öffnungszeiten!!


Das französische Wort "Vasistas" bezeichnet ein kleines Dachfenster, welches den Blick auf einen Ausschnitt der Umgebung freigibt.

"Was ist das?" lautet auch die Schlüsselfrage, mit der Kinder versuchen, ihre Umwelt sinngebend zu erschließen.
Dieses Wortspiel bildet den thematischen Rahmen, den sieben Marseiller Künstlerinnen und Künstler für ihr Hamburger Ausstellungsprojekt gewählt haben.

Vom 28. Februar bis 24. März 2002 werden die Arbeiten von Ariane Asensi, Erini Linardaki, Edwige Mandrou, Delphine Monrozies, Vincent Parisot, Nicolas Primat und Cécile Reynaud bei KX. kampnagel gezeigt.

Dabei schlägt der Themenkomplex "Vasistas / Was ist das?" die Brücke zwischen verschiedenen Kulturen und Kommunikationsstrukturen.

Das Motto ist gleichermaßen Ausgangspunkt und Projektionsfläche zur Erschließung einer Welt, in der Kommunikation zwar so einfach wie ein Mausklick am Rechner zu sein scheint, kulturelle Unterschiede jedoch immer noch unsere Interaktion bestimmen.

So möchte die französische Künstlergruppe mit ihren Werken erkunden, was unsere gegenwärtige Umgebung über unsere Beziehung zu Utopia aussagt.